Berggottesdienst auf der Waldeck

31. Juli 2021 at 1:18

Wie fast jedes Jahr ist unser letzter gemeinsamer Gottesdienst vor der Sommerpause der Berggottesdienst auf der Waldeck und endlich ist das trotz Corona wieder möglich.

Die Pfarrerin Kathrin Spies aus Kemnath, Lektorin Gabriele Scherl aus Eschenbach, Pfarrer Hartmut Klausfelder aus Neustadt/Kulm und Pfarrer Hannes Kühn aus Speichersdorf haben diesen besonderen Gottesdienst in gewohnter Weise sehr feierlich gestaltet. Neben unserem Posaunenchor hat auch der Kirchenchor aus Wirbenz den Gottesdienst musikalisch begleitet.

Immer wieder ist es eine besondere Atmosphäre in diesen alten Mauern mit herrlichem Rundblick einen Gottesdienst mit der gesamten Kulmregion zu feiern und hier Musik zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen zu machen. Auch der Posaunenchor wird dabei schon traditionell von Bläserinnen und Bläsern aus Frankenberg und Wildenreuth unterstützt.

Hier noch zwei Bilder von O. Burkhardt vom Gottesdienst:

Der neue Tag schrieb zum Gottesdienst am 03.08.2021:

„mobile“ Orgeln …

26. Januar 2020 at 17:59

Als mobile Orgeln wurden Posaunenchöre schon im 19. Jahrhundert bezeichnet, weil sie eben nicht an ein Kirchengebäude gebunden sind und waren. Auch wir wurden diesem Auftrag auch in diesem Jahr wieder gerecht, indem wir drei Freiluftgottesdienste mitgestaltet habe.

Am 5. Juli begann die „Saison“ wieder mit dem Ökumenischen Freiluftgottesdienst am Eisweiher. Ein wunderbarer Sommerabend mitten in Kemnath.  Der ökumenische Arbeitskreis 365 organisierte unseren letzten gemeinsamen Freiluftgottesdienst mit Pfr. Amschl und Pfr. Grafe zum Thema „Von Gott unendlich geliebt“.

Kurz darauf haben wir auf der Tauritzmühle den Familiengottesdienst geblasen, der wie immer eine Art Jahresabschluss für die beiden Nachbargemeinden Speichersdorf und Wirbenz vor den Sommerferien ist. Viel haben wir dort über die Wunder der Schöpfung gehört – ist hier auch ein idealer Platz dafür.

Unser Sommerabschluss ist traditionell der Berggottesdienst auf der Burg Waldeck. Bei herrlichem Sonnenschein und mit Unterstützung aus Frankenberg haben wir hier zusammen mit der gesammten Kulmregion bei beeindruckender Kulisse einen ergreifenden Gottesdienst gemeinsam gefeiert.